Evangelische Kirchengemeinde Felsberg und Böddiger / Die Kirche im Dorf

In letzter Zeit machte unsere Kirche Schlagzeilen. Leider!
Zu lesen war, dass sich Risse in der Außenwand gebildet haben, dass das Läuten der Glocken zunächst gänzlich ausgesetzt und später zumindest anlässlich des Gottesdienstes wieder erlaubt sei.

Die nötigen Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten werden auf knapp eine halbe Million Euro geschätzt. Noch fehle das Geld. Dekan Rudolf Schulze hoffe, so ist es in einem Artikel der HNA vom 1. Februar 2012 nachzulesen, dass die Landeskirche für 2013 Beihilfen zur Verfügung stelle.

Ganz viel Geld, so wünscht sich der Dekan, sollte auch durch die Kirchengemeinde eingeworben werden. 6.000 Euro stünden bereits zur Verfügung. Alle Einnahmen aus den Gottesdienst-Kollekten sollen künftig in die Kirchensanierung fließen. Die Gemeinde plane weitere Aktionen, um Spenden zu sammeln.

Zurück