RSS 2.0 Feed

Neuigkeiten / Weihnachtsmarkt 2012 - eine kleine Nachlese

geschrieben am 19. Dezember 2012 um 19:17

Samstag, 15. Dezember 2012: Zum zweiten Mal fand ein kleiner, sehr liebevoll hergerichteter und stimmungsvoller Weihnachtsmarkt im Licht der Friedenskirche zu Böddiger statt.
Und nachdem im letzten Jahr Regen und Wind die Premiere ein wenig erschwerte, konnte in diesem Jahr nahezu am ersten Frühlingstag im Dezember gefeiert werden.

Wie schon im letzten Jahr fiel auch dieses Mal wieder der Startschuss mit einer Andacht in der voll besetzten Kirche. Pfarrer Rainer Zwenger begrüßte die Anwesenden im voll besetzten Gotteshaus gemeinsam mit dem Ensemble Passepartout. Der Chor, bestehend aus Claudia Gerwatowski, Gabriela Heerdt, Petra Jany, Bärbel Lenk (alle Sopran), Karin Brandau, Annette Hermann-Büssemaker (beide Alt), Stefan Chrosziel (Tenor) sowie Matthias Heß und Eckhard Pflüger (beide Bass) begeisterte einmal mehr mit weihnachtlichen Liedern in drei Blöcken. Zwischendurch stellte Pfarrer Rainer Zwenger launig aber auch zum Nachdenken anregend Hans-Dieter Hüschs Gespräch mit Gott vor. Das Schmunzeln auf den Gesichtern der Gäste war sicherlich auch Ausdruck davon, dass die Aussagen und Beschreibungen in Hüschs Texten dem einen oder anderen Besucher durchaus bekannt vorkamen.

Das gemeinsam gesungene und von Eckhard Pflüger auf der Trompete begleitete Lied „Macht hoch die Tür“, bildete den Abschluss einer Andacht in herzlich-warmer Atmosphäre, die nur von Gänsehautattacken z. B. beim Chorvortrag des GLORIA „gestört“ wurden.

Viele Besucher verließen die Kirche jedoch nach der Andacht zunächst nicht. Galt es doch, die Stände des Dorfarchivs, der Gymnastikfrauen und des Kirchenvorstandes in Augenschein zu nehmen, erste Einkäufe zu tätigen und Tombola-Lose zu Gunsten der Kirchenrenovierung zu erstehen. Über 170 Päckchen - als Spenden „aus dem Dorf“ waren zusammengekommen und schon nach gut einer halben Stunde allesamt vergriffen.

Beim Verlassen der Kirche bot sich dann ein stimmungsvoller Blick auf den kleinen Weihnachtsmarkt und es wurde zwischen den mit Tannengrün, Kerzen und Lichterketten stimmungsvoll dekorierten Buden und Ständen flaniert, gegessen, getrunken und weitere selbsthergestellte Weihnachtsgeschenke erstanden.

Gegen 17:00 Uhr wurde dann der Weihnachtsmann gesichtet, um den sich schnell eine Traube von Kindern bildete. Neben dem sonoren „Ho-ho-ho“ waren - alle Jahre wieder - flüssig vorgetragene aber auch hier und da gestammelte Gedichte zu hören. Leuchtende Kinderaugen, strahlende Gesichter und das ein oder andere verängstigte Schluchzen begleiteten seinen Besuch und auch der eine oder andere Erwachsene kam nicht umhin ein Gedicht aufzusagen.

Ein herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden und Gästen sowie an den städtischen Bauhof für den Auf- und Abbau der Buden!

Übrigens:
Einen kleinen Foto-Rückblick des Weihnachtsmarktes finden Sie in der Bildergalerie "Weihnachtsmarkt Böddiger 2012" . Darüber hinaus sind im Backhaus die Fotos im Papierformat ausgehängt. Die Fotos wurden von Heike Klöckl, Dieter Eckel und Annette Minhöfer gemacht.

Wir machen uns unseren eigenen Adventskalender. Und so geht´s:

Bitte lasst die Bilder zwei, drei Tage im Backhaus hängen und sagt Freunden und Bekannten, wo die Fotos zu sehen sind.

Dann kann sich jede/r an ihren/seinen Fotos selbst bedienen. Nehmt euch einfach ab, was euch gefällt - aber bitte nur Bilder, auf denen ihr selbst drauf seid.

Solange wir Nachschub haben, ergänzen wir durch andere Bilder.

Es lohnt sich also, ab und an wieder vorbei zu schauen.

Das Backhaus bleibt bis Weihnachten offen, so dass ihr Jederzeit hinein gehen könnt.

Viel Spaß - eine schöne restliche Adventszeit und FROHE WEIHNACHTEN!
Ortsbeirat Böddiger